Eröffnungskonzert mit Daniel Kahn & Christian Dawid

Borders & Ballads

Konzert

Sonntag 1.11.2020

19 Uhr

Zentralwerk

Eintritt: 17 Euro / erm. 12 Euro

Daniel Kahn, der „Yiddish troubadour“, kommt mit seinem langjährigen Kollegen, den legendären Berliner Klezmer-Instrumentalisten Christian Dawid, ins Dresdner Zentralwerk. Die beiden Musiker gestalten einen intimen Abend mit alten und neuen Songs, über und zwischen den Grenzen aus Yiddisch, Englisch, Russisch und Deutsch.

Zu Daniel Kahn gibt es nicht mehr viel zu erzählen - oder vielleicht gerade doch: Am Berliner Gorki-Theater hat er bereits als Komponist, Regisseur, Dramatiker, Schauspieler und Musikkurator gearbeitet. Im Jahr 2016 ernannte ihn die Ashkenaz Foundation zum ersten Theodore Bikel Artist-in-Residence. Im Jahr 2018 erhielt er den Chane and Joseph Mlotek Award for Yiddish Continuity, und vor kurzem trat er in der Netflix-Serie "Unorthodox" auf. Zu seinen Musikprojekten gehören seine preisgekrönte Klezmer-Punk-Band The Painted Bird, The Unternationale, The Brothers Nazaroff, The Disorientalists, Bulat Blues und Semer Ensemble.

Christian Dawid ist weltweit gefragter Vollblutklarinettist und Komponit sowie Dozent auf auf vielen internationalen Festivals und Seminaren, wie z.B. beim Yiddish Summer Weimar, bei KlezKanada und KlezKamp. International bekannt wurde er durch seine Arbeit mit Brave Old World, Arkady Gendler, Budowitz oder Frank London. Er leitet Trio Yas und Konsonans Retro und spielt und arrangiert für Daniel Kahn & The Painted Bird, Paul Brody’s Sadawi, Bluer than Blue, Andrea Pancurs Alpenklezmer und Shtetl Band Amsterdam.

Yeva Lapsker ist Musikerin, Tänzerin und Übersetzerin und unterstützte Danial Kahn bereits bei vielen Auftritten und Shows.  

Bekannt aus ihrer engen Zusammenarbeit in der oben genannten Kult-Band, The Painted Bird, erwartet die Zuhörer ein Konzert im Zeichen von Gebirtig, Okudzhava, Brassens, Degenhardt, Dylan und Cohen, eine zeitlose Sammlung aus kaputten Balladen, schiefem Klezmer, durchdringenden Klageliedern, aufpeitschenden Hymnen und apokalyptischem Blues.

Daniel Kahn: Gesang, Akkordeon, Gitarre
Christian Dawid: Klarinette
Yeva Lapsker: Video


Alle unsere Veranstaltungen wurden coronabedingt den ortsabhängigen Hygienkonzepten angepasst. Das gilt natürlich auch für dieses Event. Wir stellen eine räumliche Trennung her und bieten vor Ort Desinfektionsmöglichkeiten an. Bitte vergessen Sie nicht ihre persönliche Mund-Nasen-Bedeckung. Wir wünschen viel Spaß und bleiben Sie gesund


Foto: Andreas Welskop/Shendl Copitman

zurück