Lange Nacht der Synagoge

Die Neue Synagoge und das jüdische Leben in Dresden kennenlernen

Gespräch

Samstag 9.11.2019

19 Uhr

Neue Synagoge

Eintritt: kostenfrei

Eines der Wahrzeichen von Dresden ist die Neue Synagoge. In dieser Nacht können alle Interessierten dieses architektonisch herausragende Ensemble besser kennenlernen.

19 Uhr: Einleitung und Hawdala durch Rabbiner Akiva Weingarten. Mit der Hawdala (hebr. Unterscheidung) beenden wir den Schabbat und freuen uns auf
die neue Woche. Gemeinsames Singen.

19.30 - 21 Uhr: Synagogenchor Dresden mit mehreren Musikstücken und komplexeren Texten, beginnend mit dem Gedenken, dann langsam freudevoller (18. Jahrestag der Synagoge). Leitung: Ursula Philipp-Drescher, Orgel: Ekaterina Kulakova

21.30 Uhr: Gespräch mit Gemeindemitgliedern und dem Freundeskreis der Neuen Dresdner Synagoge. Auch der Rabbiner wird für alle Fragen offen sein.


Männer und Jungen benötigen eine Kopfbedeckung für den Eintritt in die Synagoge.

Foto: Andreas Levers

zurück